Wer wir sind

Predemtec fokussiert sich auf die Forschung, Entwicklung und Herstellung eines innovativen Serum-basierten Testverfahrens, um eine Alzheimer-Erkrankung zuverlässig und einfach diagnostizieren zu können.

Unser Ziel ist es, mit Hilfe einer simplen Blutentnahme eine minimalinvasive und zuverlässige Diagnose einer Alzheimer-Erkrankung zu ermöglichen.

Je früher bei einer Alzheimer-Erkrankung therapeutische Maßnahmen vorgenommen werden, desto besser sind die Chancen den Verlauf hinauszuzögern.

Strukturelle Veränderungen

AD lässt das Gehirn schrumpfen.

Durch die Ausbreitung der Alzheimer-Erkrankung im Gehirn werden die neuronalen Verbindungen und anschließend die Neuronen selbst zerstört. In späteren Phasen schrumpft das Gehirnvolumen deutlich.

Wie sich AD entwickelt:

Ein Teufelskreis aus Plaques, Entzündungsherden und absterbenden Zellen.

Ablagerungen von amyloiden Plaques sind ein Kennzeichen der Alzheimer-Erkrankung. Amyloid verursacht in Verbindung mit Tau-Proteinen einen neurodegenerativen Prozess. Amyloid alleine könnte die neuronale Degeneration wahrscheinlich nicht auslösen, aber Entzündungsprozesse einleiten.

Mikroskopische Veränderungen

In den Frühstadien sind nur mikroskopisch kleinste Veränderungen zu erkennen.

Zwei wichtige Merkmale, Ablagerungen von Amyloid-Beta Peptiden und Neurofibrillenbündel, die durch Tau-Proteine verursacht werden, sind nur mikroskopisch erkennbar.

Strukturelle Veränderungen

AD lässt das Gehirn schrumpfen.

Durch die Ausbreitung der Alzheimer-Erkrankung im Gehirn werden die neuronalen Verbindungen und anschließend die Neuronen selbst zerstört. In späteren Phasen schrumpft das Gehirnvolumen deutlich.

Mikroskopische Veränderungen

In den Frühstadien sind nur mikroskopisch kleinste Veränderungen zu erkennen.

Zwei wichtige Merkmale, Ablagerungen von A-Beta Peptiden und Neurofibrillenbündel, die durch Tau-Proteine verursacht werden, sind nur mikroskopisch erkennbar.

Wie sich AD entwickelt:

Ein Teufelskreis aus Plaques, Entzündungsherden und absterbenden Zellen.

Ablagerungen von amyloiden Plaques sind ein Kennzeichen der Alzheimer-Erkrankung. Amyloid verursacht in Verbindung mit Tau-Proteinen einen neurodegenerativen Prozess. Amyloid alleine könnte die neuronale Degeneration wahrscheinlich nicht auslösen, aber Entzündungsprozesse einleiten.

Es kursiert viel Irrglaube über die Alzheimer-Erkrankung.

Alzheimer und Demenz sind nicht dasselbe


Es ist eine spezifische Ursache für Demenz.

Demenz ist ein Überbegriff, der eine Abnahme geistiger Fähigkeiten beschreibt, die sich signifikant auf die Bewältigung des Alltags auswirkt. Es gibt verschiedene Ursachen für Demenz, von denen einige reversibel sind.

Es ist wichtig, Alzheimer von Demenz zu unterscheiden.

Alzheimer ist eine Erkrankung und nur eine der möglichen Ursachen einer Demenz.

Alzheimer ist eine Krankheit


Eine möglichst frühe Diagnose ist wichtig.

Alzheimer kann spezifisch diagnostiziert oder ausgeschlossen werden. Der Ausschluss der Alzheimer-Erkrankung kann für weitere diagnostische und therapeutische Schritte essentiell sein.

Alzheimer zeigt sich klinisch zunächst nur mit geringen kognitiven Defiziten und entwickelt sich erst über Jahre zur Demenz. Wie bei den meisten Krankheiten ist eine frühe Diagnose entscheidend.

Je früher man es erkennt, desto mehr Therapiemöglichkeiten gibt es.

Alzheimer ist behandelbar.


Patienten kann geholfen werden.

Obwohl es noch keine Medikamente gibt, die ursächlich gegen die Alzheimer-Erkrankung wirken, existieren verschiedene Therapieansätze, um Patient*innen zu helfen. Ebenso wichtig sind die positiven Effekte einer Therapie nicht nur für den individuellen Patienten, sondern für das gesamtes Umfeld – Familie, Freunde und Pflegekräfte.

Veränderungen im Lebensstil können möglicherweise die Manifestation der Krankheit um Jahre verschieben.

Demenz ist unsere meist gefürchtete Krankheit.
Mehr noch als Herzerkrankungen oder Krebs.

David Perlmutter

Arzt und Buchautor

Die meisten Menschen wollen Klarheit.

82

82 %

%

würden einen genetischen Test zur Identifizierung des persönlichen Risikos durchführen lassen.
würden einen genetischen Test zur Identifizierung des persönlichen Risikos durchführen lassen.

Mit der zunehmenden Alterung der Gesellschaft und dem Anstieg von Alzheimer-Erkankungen steigt auch die Nachfrage nach einfachen und zuverlässigen Testmethoden.

Da das durchschnittliche Alter der Bevölkerung von Industrienationen immer höher wird, steigt auch die Anzahl der Menschen, die eine Alzheimer-Erkrankung entwickeln können, da ein fortgeschrittenes Alter mit Abstand der größte Risikofaktor ist, an AD zu erkranken.

Die ethische Grundsatzfrage.

No sh*tstorms please.

Nicht jeder wird es wissen wollen - und das ist in Ordnung. Aber wir denken, jeder Mensch sollte die Wahl haben.

Auch wenn nicht jeder wissen möchte, ob er an AD erkrankt ist, sollten diejenigen, die Klarheit haben wollen, Zugang zu einem einfachen und zuverlässigen Test erhalten.

Es gibt aktuell keine einfachen & zuverlässigen Testmethoden zur Diagnose der Alzheimer-Erkrankung.

Aktuell etablierte Testmethoden erfordern eine Lumbalpunktion, die Entnahme von Nervenwasser aus dem Rückenmarkskanal, in einem klinischen Umfeld.


Diagnostische Methoden mittels Positronenemissionstomographie (PET), Magnetresonanztomographie (MRT) oder Lumbalpunktion sind invasiv und teuer.


Die aktuellen diagnostischen Verfahren beruhen auf der Amyloid-Hypothese. Dies schließt jedoch eine Vielzahl von Faktoren aus, die möglicherweise mit der klinischen Manifestation einer Alzheimer-Krankheit einhergehen.

Predemtec präsentiert eine neue Ära der Alzheimer-Diagnostik.

Wir haben eine Testmethode entwickelt, um die Alzheimer-Erkrankung mittels einer einfachen Blutprobe diagnostizieren zu können.

Unser Ansatz

Wir haben sieben Biomarker im Blut identifiziert, die eine Alzheimer-Erkrankung zuverlässig diagnostizieren.

Diese Biomarker-Kombination besteht aus Zytokinen und Wachstumsfaktoren, die aufgrund ihrer Verbindung zu inflammatorischen, neuroprotektiven oder neurodegenerativen Prozessen ausgewählt wurden, sowie wegen ihrer allgemeinen Bedeutung für das Immunsystem bei neurologischen Erkrankungen, insbesondere bei der Alzheimer-Erkrankung

So funktioniert es.

Unsere Biomarker ermöglichen einen einfachen 4-stufigen Diagnoseprozess.

Schritt 1

Der Hausarzt entnimmt eine Blutprobe.

Schritt 2

Unser Prüfungsverfahren quantifiziert die Biomarker.

Schritt 3

Unser Algorithmus wertet die erhaltenen Werte in ihrer Gesamtheit aus.

Schritt 4

Die Ergebnisse werden für den Hausarzt zur unkomplizierten Interpretation aufgearbeitet.

Patentiert

Biomarker und Verfahren zur frühen Diagnose von Morbus Alzheimer

International publication WO 2015/113995 A1 | European patent Nr. 3102950

Valid in: Austria, Belgium, Switzerland, Czech Republic, Germany, Denmark, Spain, France, Great Britain,
Hungary, Ireland, Italy, Netherlands, Poland, Sweden, Slovenia, Slovakia | Israel | Russia | China | USA

 

Predemtec kann auf Basis einer Blutprobe maximale Zuverlässigkeit in Serie bieten.

Unser Team

Dr. Carola Schipke

Chief Scientific Officer

Carola Schipke hat mehr als 10 Jahre Erfahrung in der Entwicklung von Biomarkern bei neurodegenerativen Erkrankungen, auch im klinischen Umfeld, sowie in der Grundlagenforschung und Methodenentwicklung für diagnostische Verfahren. Sie ist Autorin von über 30 Originalpublikationen, davon über die Hälfte als Erst- oder Letztautorin.

Dipl.-Psych. Felix Menne

Clinical Trial Manager

Stephanie Göhler

Technician

Dipl.-Ing. Raúl Galindo

Interim CEO

Dipl.-Kfm. Sebastian Müller-Potthoff

CFO

Dipl.-Ök. Heike Röllinghoff

Office

Unser Team